Stand: Juni 2018


Wir, die Schumacher Personalservice GmbH, nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Daher empfehlen wir Ihnen, sich VOR DER NUTZUNG dieses Internetauftritts diese Datenschutzerklärung und unsere Rechtshinweise durchzulesen. Wir nutzen und verarbeiten personenbezogene Daten unter Berücksichtigung der jeweils aktuell geltenden gesetzlichen Bestimmungen und Datenschutzrichtlinien:

  • Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und
  • Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)
  • Telemediengesetz (TMG)
  • Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG)

Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben, warum wir das tun und wie wir Ihre Daten verwenden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von möglichen externen Dienstleistern beachtet werden. Im Zuge der Weiterentwicklung unserer Webseite und der Implementierung neuer Technologien, um unseren Service für Sie zu verbessern, können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich unsere Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

Sollten Teile dieser Datenschutzerklärung unwirksam sein oder werden, berührt das nicht die Gültigkeit der übrigen Datenschutzbestimmungen.


Zwecke der Datenverarbeitung

Wir erheben, speichern und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken (§ 26 BDSG), und nur in dem Umfang, wie es für die Erfüllung unserer Aufgaben, sowie die Prüfung der hierfür erforderlichen persönlichen und fachlichen Eignung erforderlich ist. Unser Berechtigung hierfür ergibt sich aus Art. 6 Abs. (1) Buchstaben a) und/oder b) DSGVO

Ihre Daten werden zu folgenden Zwecken erhoben, verarbeitet und gespeichert:

  • Prüfung der fachlichen und persönlichen Eignung
  • Erstellung von Qualifikationsprofilen zur Weitergabe an potenzielle Arbeitgeber-/Einsatzbetriebe
  • Erstellung von Arbeitsverträgen im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung
  • Erstellung von Arbeitnehmerüberlassungsverträgen
  • Vermittlung von Bewerberinnen und Bewerbern an potenzielle Arbeitgeber
  • Erstellung von Lohn-/Gehaltsabrechnungen
  • Leistung der steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Abgaben
  • Erfüllung aller in diesem Zusammenhang erforderlichen Meldepflichten
  • Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten
  • Erstellung von Bescheinigungen zum Arbeitsverhältnis

Hierfür erheben wir mindestens Ihren Namen, Vornamen, Geburtsdatum und -ort, Ihre vollständige Adresse und Kontaktdaten. Zusätzlich benötigen wir eine Übersicht Ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeiten mit Angaben zu Ihrem derzeitigen beruflichen Status, Ihrer Ausbildung und der Verfügbarkeit, sowie weitere Daten, wie sie in der Regel in einem vollständigen Lebenslauf enthalten sind. Zur Erfüllung der gesetzlichen Melde- und Abgabenpflichten können auch Angaben über Religionszugehörigkeit, Steuerklasse, Kinderanzahl und -status von uns erhoben werden. Auch Informationen zu Ihren Möglichkeiten, zugewiesene Arbeitsplätze erreichen zu können, also Informationen zu Führerscheinen und zur Verfügung stehenden Fahrzeugen, sind ebenso erforderlich.


Ihre Betroffenenrechte

Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen an uns erklären Sie sich mit der Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe Ihrer Daten einverstanden, sofern dieses der Erfüllung der genannten Aufgaben dient. Unter den hier angegebenen Kontaktdaten können Sie jederzeit schriftlich oder per eMail die Ausübung folgender Rechte beantragen:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen,
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben. Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Einem solchen Antrag werden wir nach einer angemessenen Bearbeitungsdauer zeitnah nachkommen, sofern Sie sich durch Vorlage eines Identitätsnachweises mit Lichtbild (z. B. Bundespersonalausweis) hierfür legitimiert haben. Kann dieser Nachweis nicht ausreichend erbracht werden, sind wir verpflichtet, dem Antrag so lange nicht nachzukommen, bis der Nachweis über die Identität des Antragstellers und dessen Berechtigung zur Auskunftserteilung zweifelsfrei erbracht ist.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie hier.


Weitergabe von Daten

Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen an uns erklären Sie sich mit der Weitergabe Ihrer Daten an interessierte Dritte einverstanden, sofern dieses der Erfüllung der genannten Aufgaben dient. Übermitteln Sie uns zusätzlich auch Bilder, so willigen Sie damit in die Weitergabe an vorgenannte Dritte ein. Sofern die Daten und ggf. Bilder zu den genannten Zwecken an Dritte weitergegeben werden, haben wir keinen Einfluss auf die Speicherung, Verwendung bzw. Löschung dieser Daten beim Dritten. Jegliche datenschutzrechtliche Ansprüche müssen daher ausschließlich dem Dritten gegenüber geltend gemacht werden.

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn

  • Sie Ihre Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist,
  • die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.


Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten kann erfolgen an folgende Stellen:

  • Buchhaltung der verantwortlichen Stelle
  • Steuerberater
  • Finanzamt
  • Sozialversicherungsträger (Krankenkasse)
  • Agentur für Arbeit, bzw. Job-Center
  • Sozialamt
  • Ihre und unsere Bank, bzw. Sparkasse
  • Kundenbetriebe, sofern für die hier genannten Zwecke erforderlich
  • Softwarebetreuer inkl. Rechenzentrum
  • andere Stellen, sofern sie sich ausreichend legitimiert haben oder wir rechtlich zur Weitergabe Ihrer Daten berechtigt oder verpflichtet sind (z. B. im Falle einer Lohnpfändung an Gerichtsvollzieher, im Falle eines Rechtsstreites an Rechtsanwalt und/oder Gerichte)

Vor der Weitergabe von Daten an die vorgenannten Stellen werden Schweigepflichtvereinbarungen und Auftragsdatenverarbeiterverträge mit entsprechenden Regelungen nach Maßgabe der geltenden Datenschutzrichtlinien mit diesen geschlossen, sofern sie nicht bereits kraft Gesetzes zur Einhaltung des Datengeheimnisses verpflichtet sind.


Dauer der Speicherung

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Das führt dazu, dass Daten auch nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens, bzw. Arbeitsverhältnisses noch gespeichert bleiben können. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

In der ggf. von Ihnen erteilten Einwilligung zur Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe Ihrer Daten haben Sie die Möglichkeit, den Zeitraum für die Dauer der Speicherung selbst festzulegen. Im Falle einer unbefristeten Einwilligung "bis auf Widerruf", werden die Daten nach einem Zeitraum von maximal 12 Monaten gesperrt oder gelöscht. Sollten Sie wünschen, dass wir auch nach Ablauf dieser Frist mit Ihren Daten arbeiten, ist hierfür zuvor eine erneute Einwilligungserklärung von Ihnen erforderlich.


Erfassung allgemeiner Informationen

beim Besuch unserer Website

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, werden automatisch mittels eines Cookies Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers und ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf der Festplatte des Besuchers der Website zwischengespeichert wird. Durch Cookies kann das Navigieren auf einer Internetseite erleichtert werden. Sie können die Nutzung von Cookies durch entsprechende Einstellungen an Ihrem Computer unterbinden.

Die durch Cookies übermittelten Daten werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Empfänger der Daten sind nur die verantwortliche Stelle und die hier genannten Stellen, wenn dieses für die Erfüllung der genannten Zwecke erforderlich sit.

Anonyme Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.


Datensicherheit

Unsere Website und anderen EDV-Systeme werden durch technische, physische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung und Verwendung der Daten durch unbefugte Dritte geschützt. Die Nutzung unserer EDV-Systeme ist nur durch Verwendung eines Benutzernamens in Verbindung mit einem persönlichen Paßwort möglich. Des Weiteren verwenden wir zum Schutz der Daten aktuelle Virenschutzprogramme, sowie physische Zugangsbeschränkungen.

Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per eMail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch unbefugte Dritte ist nicht möglich und kann von uns nicht gewährleistet werden, sodass wir Ihnen bei der Übertragung vertraulicher Informationen an uns den Postweg empfehlen.

Besonderer Schutz von Minderjährigen und nicht geschäftsfähigen Personen
Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten an von Kindern und Jugendlichen, sowie von Personen, die nicht geschäftsfähig sind. Wissentlich sammeln wir solche Daten nicht und geben sie auch nicht an Dritte weiter.


Kontaktformular

Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns damit Ihre freiwillige Einwilligung zur Kontaktaufnahme. Hierfür ist mindestens die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht, sofern die Speicherung nicht anderweitig unter Berücksichtigung dieser Datenschutzregeln erforderlich ist.


Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.


Verantwortliche Stelle

Für Datenschutz und Datenverarbeitung in unserem Unternehmen verantwortlich im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), ist die

Schumacher Personalservice GmbH
Luisenweg 2, 32479 Hille
(zum Impressum)


Kontakt

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail und nennen uns Ihr Anliegen. Wir werden Ihre Anfrage zeitnah bearbeiten.



(nach oben) - (zur Startseite)